Angebote zu "Modell" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Daniel Hechter Blouson 50101/172238/920
Bestseller
74,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Steppjacke aus Microfaser von DANIEL HECHTER Die Jacke mit leichter Wattierung hat eine klassische Bahnen-Steppung. Modernes Design und Kontrastfutter ergeben eine dezente Harmonie, die Ihr maskulines Styling unterstreicht. Passend für Stadt und Land! Muster: Uni & Uninah Details: Kurz, Gerade geschnitten Vorderteil: Elastischer Ärmelabschluss, Kragen mit Reißverschluss, Mit Stehkragen, Mit Reißverschluss Taschen: Tasche/n mit Reißverschluss Extras: Elastischer Saumabschluss Futter: Polyester Obermaterial: Mikrofaser, Polyester Innentaschen: Aufgesetzte Tasche/n innen ProduktFarbe: Grau-Töne Obermaterial: mit Mikrofaser, mit Mikrofaser, 100 % Polyester Stil & Anlass: Trendiges Stoffe: Daunenersatz/Wattiert Jacken Formen: Steppjacken Details: Steppjacke, kurz, gerade geschnitten Vorderteil: Mit Stehkragen, Kragen mit Reißverschluss, mit Reißverschluss zu verschließen Taschen: Tasche mit Reißverschluss Farbe: Gemustert, grau-Töne Extras: Mit Querstepp in breiten Bahnen Futter: Orange, Polyester, mit Wattierung Innentaschen: Aufgesetzte Taschen Obermaterial: mit Mikrofaser, mit Mikrofaser, 100 % Polyester Stil & Anlass: Trendiges Stoffe: Daunenersatz/Wattiert Jacken Formen: Steppjacken Details: Steppjacke, kurz, gerade geschnitten Vorderteil: Mit Stehkragen, Kragen mit Reißverschluss, mit Reißverschluss zu verschließen Taschen: Tasche mit Reißverschluss Farbe: Gemustert, grau-Töne Extras: Mit Querstepp in breiten Bahnen Futter: Orange, Polyester, mit Wattierung Innentaschen: Aufgesetzte Taschen Obermaterial: mit Mikrofaser, mit Mikrofaser, 100 % Polyester Stil & Anlass: Trendiges Stoffe: Daunenersatz/Wattiert Jacken Formen: Steppjacken Details: Steppjacke, kurz, gerade geschnitten Vorderteil: Mit Stehkragen, Kragen mit Reißverschluss, mit Reißverschluss zu verschließen Taschen: Tasche mit Reißverschluss Farbe: Gemustert, grau-Töne Extras: Mit Querstepp in breiten Bahnen Futter: Orange, Polyester, mit Wattierung Innentaschen: Aufgesetzte Taschen Maße: Bei Größe M Rückenlänge ohne Kragen gemessen ca. 64 cm, Brustweite ca. 110 cm Maße: Bei Größe M Rückenlänge ohne Kragen gemessen ca. 64 cm, Brustweite ca. 110 cm Besonderheiten: Mit Kinnschutz Kontastfarbener Taschenreißverschluss Fronttaschen mit verdecktem Reißverschluss Maße: Bei Größe M Rückenlänge ohne Kragen gemessen ca. 64 cm, Brustweite ca. 110 cm Label / Logo: Kontrast-Stickerei am Kragen hinten mittig Besonderheiten: Mit Kinnschutz Kontastfarbener Taschenreißverschluss Fronttaschen mit verdecktem Reißverschluss Besonderheiten: Mit Kinnschutz Kontastfarbener Taschenreißverschluss Fronttaschen mit verdecktem Reißverschluss Label / Logo: Kontrast-Stickerei am Kragen hinten mittig Label / Logo: Kontrast-Stickerei am Kragen hinten mittig

Anbieter: herrenausstatter.de
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Mini Glo-Ball T LED Tischleuchte
178,25 € *
ggf. zzgl. Versand

Mini Glo-Ball T - LED Tischleuchte in minimalistischem Design Die Mini Glo-Ball T Tischleuchte ist das kleinste Modell der Glo-Ball Lampenserie. Das reduzierte Design aus mundgeblasenem Glas verleiht der Tischlampe eine elegante Optik, die sich harmonisch in jede Inneneinrichtung einfügt. Kleine LED Leuchte für jeden Bereich Mit einer Höhe von 9 cm und einem Durchmesser von 11,2 cm nimmt die Tischlampe nicht viel Platz ein und ist das ideale Licht-Accessoire für jeden Wohnraum. Das diffuse Licht, das durch den satinierten Diffusor aus Glas erzeugt wird, schafft eine angenehme Atmosphäre, ohne harte Kontraste zu setzen. Auch als Schreibtischlampe kann der Mini Glo-Ball genutzt werden. In Zusammenarbeit mit Jasper Morrison Der Entwurf der Tischleuchte Mini Glo-Ball entstammt der Feder von Jasper Morrison, der für seine Designs bereits mit zahlreichen internationalen Designpreisen ausgezeichnet wurde. Nicht nur im Bereich Produkt- und Möbeldesign konnte sich Morrison einen Namen machen, auch das Design der Hannoverschen Stadtbahn fand grossen Anklang.

Anbieter: Bruno Wickart CH
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Überregionale und internationale Perspektiven e...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Wirtschaftsgeographie, Note: 1,0, Universität Trier (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Alle reden vom ÖPNV - zumindest was die Lösung städtischer Verkehrsprobleme angeht. Die in den 70er Jahren einsetzende Veränderung von Wohn- und Arbeitsstandorten, die sog. Suburbanisierung, führte zu einem Wachstum der Pendlerzahlen sowie der Wegelängen zwischen Wohnung und Arbeitsplatz. Dadurch verdoppelte sich das Pkw-Pendleraufkommen, während sich das Pendleraufkommen mit öffentlichen Verkehrsmitteln vorerst halbierte. Die zunehmende Pkw-Verfügbarkeit brachte schließlich einen MIV-Anteil am Gesamtverkehr von 82% hervor.Da auch der größte öffentliche Verkehrsträger, die DB, seinen Nahverkehrsbetrieb immer mehr einschränkte, blieb es in den 80er Jahren einigen kleineren Initiativen und Modellen vorbehalten, den ÖPNV in der Fläche neu zu beleben. Die Renaissance der Straßenbahn in den 80er Jahren durch ein Umdenken in ökologischer und ökonomischer Sicht führte dazu, daß selbst in Städten Auto-orientierter Staaten wie den USA die Straßenbahnnetze wie "Pilze aus dem Boden schossen".Die Städte schmücken sich mit der Errungenschaft des allgemeinen Trends und präsentieren sich selbst als ein modern denkendes Gebilde. Leider läßt man aber in der allgemeinen Euphorie die Kirche im Dorf, denn im Gegensatz zum Bus besitzt die Schiene dabei das Problem der Behinderung der regionalen Ausdehnung durch politisch-administrative, finanzielle und technische Grenzen.Die Verflechtungen von Stadt und Umland können aber im ÖPNV allein vom Bus nicht bewältigt werden, da der Bus die gleichen Wege wie der MIV benutzt (und damit meistens die gleichen Probleme hat). So könnte (und müßte) die Straßenbahn immer mehr die Verantwortung übernehmen, doch stößt sie bei der Ausdehnung ihrer Netze bald an die o.g. Grenzen.Eine Bahn, die diese Grenzen endgültig 1992 übersprungen hat, ist die Zweisystem-Stadtbahn des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV), die inzwischen einen Umkreis von 50 km nach Norden, Osten und Süden erschließt. Nach Westen hin bildeten bis zum September 1997 Landes- (Rheinland-Pfalz) bzw. Staatsgrenzen (Frankreich) ein wichtiges Hindernis für die Ausdehnung des Stadtbahnnetzes. Mit der ersten Stadtbahn über den Rhein wurde eine dieser Grenzen, wenn auch nur für wenige Kilometer, überwunden. Wenn man von diesem Umkreis von 50 km ausgeht, sollte damit nicht das Ende erreicht sein, aber es liegt u.a. noch ein anderes Staatsgebiet innerhalb dieses möglichen Einzugsbereiches. Welche Chancen und Risiken ergeben sich für die Stadtbahn des KVV, Regionen mit anderen ÖPNV-Systemen und Gesetzesvorgaben, bzw. anderem politischen Status zu erschließen? Könnte es zu einem Sieg des gemeinsamen deutschen und europäischen Denkens werden oder stellen das kleinbürgerliche Denken, eine unterschiedliche Technik, verschiedene Gesetze sowie insbes. die allgemeine finanzielle Situation unüberwindliche Hindernisse dar?Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Einleitung12.Die regionale Infrastruktur in Nordbaden, Südpfalz und im nördlichen Elsaß22.1Die Siedlungsverteilung22.2Das Straßennetz 52.2.1Konfliktbeispiele72.3Das aktuelle Schienennetz der DB und SNCF92.3.1Konfliktbereiche Straße/Schiene113.Was ist das "Karlsruher Modell" und welche Innovationen beinhaltet es? 133.1Technische Innovationen133.2Innovationen beim Takt153.3Innovationen beim Tarif163.4Innovationen beim Komfort193.5Innovationen im Verbund204.Das aktuelle Netz des Karlsruher Verkehrsverbundes224.1Stufen der Netzentwicklung234.2Mittel- und langfristige Pläne für künftige Netz- und Angebotsentwicklung265.Kooperationen275.1Kooperation auf der Schiene mit der D...

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Die Stadtbahn Heilbronn
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Stadtbahn Heilbronn zwischen Eppingen, Heilbronn und Öhringen bildet das Rückgrat des ÖPNV in West-Ost-Richtung. Sie stellt das Bindeglied zwischen der reizvollen Landschaft des Kraichgauer Hügellandes und der Hohenloher Ebene dar und erschliesst einen Raum mit ca. 200.000 Einwohnern. Das weltweit beachtete Karlsruher Modell 'Stadtbahn auf Bundesbahngleisen' durch Einsatz von so genannten Zwei-System-Schienenfahrzeugen findet seine Fortsetzung auf der Hohenlohebahn zwischen Heilbronn und Öhringen. Mit der Fertigstellung und Einweihung des letzten Abschnittes der Stadtbahn zwischen Heilbronn und Öhringen am 10.12.2005 ist die erste Ausbaustufe des im ÖPNV - Leitbild für Stadt- und Landkreis Heilbronn konzipierten Stadtbahnnetzes abgeschlossen. Dieses Buch stellt den Weg zur Heilbronner Stadtbahn von den ersten Überlegungen bis zum Anschluss des Hohenlohekreises vor. Neben der eher 'trockenen' Materie der Vertragsgestaltung, der Finanzierung und der Technik wird die Bedeutung der Stadtbahn für die Entwicklung der Heilbronner Innenstadt und des Wirtschaftsraumes Heilbronn-Franken aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Ein historischer Rückblick auf die Bahngeschichte von der ersten deutschen Eisenbahn 1835 bis heute bietet viel Wissenswertes. Ein ausführliches Kapitel widmet sich, illustriert mit vielen schönen Farbfotos, der Geschichte und den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke in- und ausserhalb der Gemeinden und Städte; Wanderungen und Spaziergänge werden beschrieben. Das reich illustrierte Buch wird von der Eisenbahn-Fangemeinde schon mit Spannung erwartet - so mancher wird sich darauf freuen, es unter den Weihnachtsbaum gelegt zu bekommen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Die Stadtbahn Heilbronn
15,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Die Stadtbahn Heilbronn zwischen Eppingen, Heilbronn und Öhringen bildet das Rückgrat des ÖPNV in West-Ost-Richtung. Sie stellt das Bindeglied zwischen der reizvollen Landschaft des Kraichgauer Hügellandes und der Hohenloher Ebene dar und erschließt einen Raum mit ca. 200.000 Einwohnern. Das weltweit beachtete Karlsruher Modell 'Stadtbahn auf Bundesbahngleisen' durch Einsatz von so genannten Zwei-System-Schienenfahrzeugen findet seine Fortsetzung auf der Hohenlohebahn zwischen Heilbronn und Öhringen. Mit der Fertigstellung und Einweihung des letzten Abschnittes der Stadtbahn zwischen Heilbronn und Öhringen am 10.12.2005 ist die erste Ausbaustufe des im ÖPNV - Leitbild für Stadt- und Landkreis Heilbronn konzipierten Stadtbahnnetzes abgeschlossen. Dieses Buch stellt den Weg zur Heilbronner Stadtbahn von den ersten Überlegungen bis zum Anschluss des Hohenlohekreises vor. Neben der eher 'trockenen' Materie der Vertragsgestaltung, der Finanzierung und der Technik wird die Bedeutung der Stadtbahn für die Entwicklung der Heilbronner Innenstadt und des Wirtschaftsraumes Heilbronn-Franken aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Ein historischer Rückblick auf die Bahngeschichte von der ersten deutschen Eisenbahn 1835 bis heute bietet viel Wissenswertes. Ein ausführliches Kapitel widmet sich, illustriert mit vielen schönen Farbfotos, der Geschichte und den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke in- und außerhalb der Gemeinden und Städte; Wanderungen und Spaziergänge werden beschrieben. Das reich illustrierte Buch wird von der Eisenbahn-Fangemeinde schon mit Spannung erwartet - so mancher wird sich darauf freuen, es unter den Weihnachtsbaum gelegt zu bekommen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot